Steuerbefreiung für Erben bei Haus

Gemäß § 13 ErbStG sind Häuser und Wohnräume mit einer Wohnfläche von bis zu 200 qm erbschaftssteuerfrei, wenn die Abkömmlinge des Erblassers / der Erblasserin das Familienheim unverzüglich nach dem Erbfall zur Selbstnutzung zu eigenen Wohnzwecken in Gebrauch nehmen. In dem vorliegenden Urteil des Finanzhofs vom 28.05.2019 (Az. II R 37/16) gehörte zum Nachlass ein [...]

Von |2020-06-24T16:19:49+02:00Mai 4th, 2020|Alles, Baurecht, Erbrecht|Kommentare deaktiviert für Steuerbefreiung für Erben bei Haus

„Meine Ehefrau kann … behalten, was sie will“ – Alleinerbin oder nur Hausratsvermächtnis

In einer Entscheidung des OLG Bamberg vom 06.05.2019 musste das Gericht im Rahmen eines Erbscheinverfahrens klären, ob aus dem nachfolgenden Satz des Erblassers in seinem letzten Testament eine Erbeinsetzung seiner Ehefrau gesehen werden kann. Die Formulierung des Erblassers in seinem letzten Testament lautete wie folgt: „Nach meinem Tod kann meine Ehefrau aus meinem Besitz nehmen [...]

Von |2020-06-24T16:20:07+02:00Mai 4th, 2020|Alles, Erbrecht|Kommentare deaktiviert für „Meine Ehefrau kann … behalten, was sie will“ – Alleinerbin oder nur Hausratsvermächtnis

Erbrechtliche Gestaltungsmöglichkeiten

Der Erblasser kann über sein Vermögen grundsätzlich frei verfügen. Er kann es verleben oder auch verschenken. Er kann deshalb auch frei bestimmen, was mit seinem Vermögen nach seinem Tod geschehen soll. Grenzen seiner Gestaltungs-möglichkeiten sind zum einen sittenwidrige oder gesetzes-widrige Regelungen, zum anderen das Pflichtteilsrecht. Es gibt nahezu unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten bei der Abfassung eines Testaments. [...]

Von |2020-06-24T16:20:21+02:00April 29th, 2020|Alles, Erbrecht, Zivilrecht|Kommentare deaktiviert für Erbrechtliche Gestaltungsmöglichkeiten

Sittenwidriges Testament – Erbe mit Besuchspflicht

Das OLG Frankfurt hatte in einem Beschluss vom 05.02.2019 (Az. 20 W 98/18) über die Wirksamkeit bzw. Sittenwidrigkeit eines Testaments zu entscheiden, in dem der Erblasser seine Enkel unter der Bedingung zu Erben eingesetzt hatte, dass ihn die Enkel regelmäßig (mindestens 6 x im Jahr) besuchen. Der Ausgangsfall Der Erblasser hatte hier ein handgeschriebenes Testament [...]

Von |2020-04-28T15:45:54+02:00August 12th, 2019|Alles, Erbrecht|Kommentare deaktiviert für Sittenwidriges Testament – Erbe mit Besuchspflicht

Der Nachbar und die letzten Stunden Entscheidung des OLG Köln vom 09.07.2014, Az. 2 Wx 188/14

Das OLG Köln hat sich in der vorbezeichneten Entscheidung mit einem Fall auseinandergesetzt, in welchem ein handschriftliches Testament einer verwitweten Erblasserin vorlag, in welchem diese im Wesentlichen das Folgende verfügte: „Mein letzter Wille … Mein Erbe soll nicht an meine Nichte oder meinen Neffen übertragen werden, die sich nie um mich kümmerten. Wer mir in [...]

Von |2019-08-12T09:10:49+02:00Mai 12th, 2018|Alles|Kommentare deaktiviert für Der Nachbar und die letzten Stunden Entscheidung des OLG Köln vom 09.07.2014, Az. 2 Wx 188/14

Bekommt der Wurstdieb auch etwas vom Erbe?

Das nahegelegene Landgericht Mosbach musste sich vor einiger Zeit mit einem merkwürdigen Erbrechtsstreit befassen, in dem es die ältere Rechtsprechung des BGH bestätigte. In dem Rechtsstreit mit dem Aktenzeichen 2 O 182/13 hatte der enterbte Sohn nach dem Tod seines Vaters seinen Pflichtteil eingeklagt. Die Eltern hatten ihn mit einem notariellen Testament zuvor bereits enterbt [...]

Von |2019-08-12T09:04:08+02:00Dezember 1st, 2017|Alles, Erbrecht|Kommentare deaktiviert für Bekommt der Wurstdieb auch etwas vom Erbe?

Gurlitt-Testament über Kunstsammlung mit einem Wert von 50.000.000,00 EUR

In einem Verfahren zur Erteilung eines Erbscheines über den Nachlass des durch die Presse bekannten Cornelius Gurlitt, in welchem sich die aus sogenannter Raubkunst während der NS-Zeit angesammelte Kunstsammlung mit einem Wert in Höhe von ca. 50.000.000,00 EUR befand, hat das OLG München in seiner Entscheidung mit dem Az. 31 Wx 144/15 mit Beschluss vom [...]

Von |2019-08-12T09:05:31+02:00April 20th, 2017|Alles, Erbrecht|Kommentare deaktiviert für Gurlitt-Testament über Kunstsammlung mit einem Wert von 50.000.000,00 EUR

Behindertentestament und Testamentsvollstrecker

Bundesgerichtshof, Az. XII ZB 614/16, Beschluss vom 10.05.2017 Der Bundesgerichtshof (BGH) hatte in der vorgenannten Entscheidung mit einer Angelegenheit zu tun, in welcher die Eltern ein gemeinsames Testament verfasst haben. Die Eheleute hatten insgesamt fünf Kinder. Zwei der Kinder waren behindert. Um diese behinderten Kinder auch im Erbrecht zu schützen, haben die Eltern ein sogenanntes [...]

Von |2019-08-12T09:06:44+02:00September 20th, 2016|Alles, Erbrecht|Kommentare deaktiviert für Behindertentestament und Testamentsvollstrecker